Directly go to the content
Tostran

Tostran

  • Erhöht den Testosteronspiegel
  • Nur für Männer
  • Wird auf die Haut aufgetragen
  • Bei Prostatakrebs nicht verwenden

Was ist Tostran?

Tostran ist ein Testosteron-Gel. Der Wirkstoff Testosteron ist ein männliches Hormon vom Typ der Androgene. Tostran wird bei Männern angewendet, die selbst zu wenig oder kein Testosteron produzieren, was als Hypogonadismus bezeichnet wird.

Zu den Beschwerden, die bei dieser Erkrankung auftreten, gehören:

  • Erektionsprobleme;
  • Verringertes sexuelles Verlangen;
  • Müdigkeit;
  • Depressive Verstimmungen;
  • Verminderung der Muskelkraft;
  • Verlust von Knochensubstanz

Nur Männer dürfen Tostran verwenden. Tostran wurde nicht an Männern unter 18 Jahren getestet, und es liegen nur begrenzte Erfahrungen mit der Behandlung von Männern über 65 Jahren vor. Tostran sollte nicht von Frauen verwendet werden.

 

Anwendung/Wirkung

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Die übliche Anfangsdosis beträgt 3 g Gel (= 60 mg Testosteron) pro Tag. Möglicherweise wird Ihr Arzt die Dosis anpassen. Die Maximaldosis ist 4 g Gel (80 mg Testosteron) pro Tag.

Tostran wird in einem Behälter mit einem Pumpmechanismus angeboten, der bei jedem vollständigen Herunterdrücken des Kolbens ein halbes Gramm Gel (10 mg Testosteron) abgibt.

Vor der ersten Benutzung muss die Dosierungspumpe vorbereitet werden. Drücken Sie dazu den Dosierkolben achtmal langsam und vollständig ein. Bitte entsorgen Sie das Gel, das dabei austritt.

Anwendung von Tostran: Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wie oft Sie den Dosierkolben drücken müssen, um die für Sie richtige Menge des Gels zu erhalten.

Wenn Sie den Kolben so oft drücken

Erhalten Sie so viel Gel (g)

Menge des auf die Haut aufgetragenen Testosterons (mg)

1

0,5

10

2

1

20

4

2

40

6

3

60

8

4

80

 

Tragen Sie das Gel einmal täglich jeweils zur gleichen Zeit auf die saubere, trockene und intakte Haut auf, zum Beispiel morgens nach dem Duschen.

Das Gel sollte entweder auf den Bauch (über einen Bereich von mindestens 10 mal 30 cm) oder jeweils zur Hälfte auf die Innenseite der beiden Oberschenkel (über einen Bereich von jeweils mindestens 10 mal 15 cm) aufgetragen und eingerieben werden. Es wird empfohlen, Tostran abwechselnd an einem Tag auf den Bauch und am nächsten Tag auf die Innenseiten der beiden Oberschenkel aufzutragen.

Eine Anwendung an anderen Stellen sollte vermieden werden. Tragen Sie Tostran auf keinen Fall auf die Genitalien auf.

Reiben Sie das Gel leicht mit einem Finger ein, bis es eingetrocknet ist, und bedecken Sie danach den Bereich mit einem locker sitzenden Kleidungsstück. Waschen Sie anschließend Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife.

Wenn Sie duschen, baden oder schwimmen wollen, tun Sie dies vor der Anwendung von Tostran oder warten Sie mindestens zwei Stunden nach der Anwendung.

Wenn Sie zu viel Tostran angewendet haben, wenden Sie sich an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen Apotheker.

Wenn Sie die Anwendung dieses Medikaments vergessen haben, Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, um eine vergessene Anwendung nachzuholen. Wenden Sie die nächste Dosis zur üblichen Zeit an.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Anwendung von Tostran abbrechen.

 

Wann nicht verwenden?

Wann darf dieses Medikament nicht angewendet werden?

  • Sie sind allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe dieses Arzneimittels. Diese Inhaltsstoffe sind unter „Zusammensetzung“ zu finden;
  • Wenn Sie erwiesenermaßen oder vermutlich Brust- oder Prostatakrebs haben.

Wann sollten Sie bei der Einnahme dieses Arzneimittels besonders vorsichtig sein?

Vor Beginn der Behandlung ist eine vollständige Kontrolluntersuchung notwendig, und während der Behandlung sind Kontrolluntersuchungen notwendig. Eine Testosteronbehandlung kann das Risiko der Entwicklung einer vergrößerten Prostatadrüse oder von Prostatakrebs erhöhen. Dieses Medikament kann auch die Anzahl der roten Blutkörperchen, die Blutfettwerte und die Leberfunktion beeinflussen.

Informieren Sie Ihren Arzt vor der Behandlung, wenn Sie:

  • An einer schweren Herz-, Leber- oder Nierenerkrankung leiden;
  • Geschwollene Hände und Füße haben;
  • Übergewichtig sind oder an einer chronischen Lungenerkrankung leiden;
  • Hohen Blutdruck haben;
  • Diabetes haben und Insulin verwenden;
  • Unter Epilepsie oder Migräne leiden oder wenn diese sich während der Behandlung entwickeln;
  • An Knochenkrebs erkrankt sind.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie:

  • häufige oder anhaltende Erektionen haben
  • sich reizbar oder nervös fühlen oder eine Gewichtszunahme feststellen
  • unter Übelkeit oder Erbrechen leiden, Veränderungen Ihrer Hautfarbe bemerken oder Ihre Fußgelenke anschwellen
  • Hautreaktionen, wie Brennen oder Kribbeln, Trockenheit, Ausschlag, Rötung oder Juckreiz an der Anwendungsstelle bemerken. Wenn die Reaktion schwerwiegend ist, sollte die Behandlung von Ihrem Arzt überprüft und bei Bedarf abgebrochen werden;
  • Veränderungen beim Atmen bemerken, auch solche, die beim Schlafen auftreten.

Diese Symptome können bedeuten, dass Ihre Tostran-Dosis zu hoch ist.

Tostran sollte nicht zur Behandlung von männlicher Sterilität oder sexueller Impotenz angewendet werden.

Wie verhindern Sie die Übertragung von Tostran auf andere Personen?

Es ist wichtig, das Produkt nicht auf andere Personen, insbesondere Frauen und Kinder, zu übertragen. Insbesondere Schwangere müssen jeden Kontakt mit der mit Tostran behandelten Haut vermeiden. Tostran kann beim ungeborenen Kind Schäden oder Anomalien verursachen.

Die Übertragung erfolgt durch direkten Haut-zu-Haut-Kontakt, der zu einem erhöhten Testosteronspiegel bei der anderen Person führen kann. Deshalb werden die folgenden Vorsichtsmaßnahmen empfohlen:

  • Waschen Sie nach der Anwendung des Gels Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife;
  • Bedecken Sie die Anwendungsstelle nach dem Eintrocknen des Gels mit locker sitzender Bekleidung;
  • Duschen oder baden Sie vor jeder Situation, bei der es zu engem Hautkontakt mit anderen Personen kommt;
  • Warten Sie mindestens 4 Stunden nach dem Auftragen des Gels, bevor Sie Geschlechtsverkehr haben. Tragen Sie beim Geschlechtsverkehr Kleidung die die Anwendungsstelle bedeckt oder waschen Sie die Haut vor dem Geschlechtsverkehr mit Wasser und Seife.

Wenn es zu einem Hautkontakt kommt oder jemand versehentlich mit dem Gel in Berührung kommt, waschen Sie die Haut der betreffenden Person so schnell wie möglich mit Wasser und Seife.

Verwenden Sie noch andere Arzneimittel?

Wenden Sie außer Tostran noch andere Arzneimittel an bzw. haben Sie dies in letzter Zeit getan? Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt insbesondere für die folgenden Arzneimittel:

  • Arzneimittel zur Blutverdünnung (Antikoagulantien);
  • Hormone der Nebennierenrinde (Corticosteroide);

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker auch, wenn Sie nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben.
 

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch Tostran Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr häufige Nebenwirkungen (betreffen mehr als 1 von 10 Benutzern) sind:

  • Hautreaktionen an der Anwendungsstelle, wie Brennen oder Kribbeln, Trockenheit, Ausschlag, Rötung oder Juckreiz.

Häufige Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Benutzer von 100) sind:

  • Schwellung der Hände oder Füße;
  • Hoher Blutdruck;
  • Veränderungen an der Prostata (einschließlich erhöhter PSA-Werte);
  • Vermehrte Körperbehaarung;
  • Vergrößerung der Brust;
  • Vermehrte Anzahl roter Blutkörperchen (gemessen in Blutproben).

Eine vollständige Auflistung aller möglichen Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage. Wird eine Nebenwirkung schwerwiegend? Oder haben Sie eine Nebenwirkung, die in dieser Packungsbeilage nicht erwähnt wird? Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Zusammensetzung

Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Testosteron. Ein Gramm Gel enthält 20 mg Testosteron.

Die sonstigen Bestandteile sind Propylenglycol; Ethanol, wasserfrei; 2-Propanol; Ölsäure; Carbomer 1382; Trolamin; Butylhydroxytoluol (E321); Wasser, gereinigt und Salzsäure (zur pH-Wert-Einstellung).

Der Hersteller von Tostran ist:

PHARBIL Waltrop GmbH
Im Wirrigen 25
45731 Waltrop
Deutschland

GP Grenzach Produktions GmbH
Emil-Barell-Strasse 7
79639 Grenzach-Wyhlen
Deutschland

Packungsbeilage

Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage. Sie können die offizielle Packungsbeilage von Tostran hier herunterladen.